Mythen über Natur, Psychologie, Gesundheit gibt es viele.
In unserer Rubrik checken wir den Wahrheitsgehalt dahinter!

Mythos: Augenringe entstehen bei Schlafmangel

Richtig: Zu wenig Schlaf ist die häufigste Ursache für plötzlich entstehende Augenringe. Und so passiert es: Schlafmangel verschlechtert die Durchblutung gewisser Gefäße. Deren Blut hat dann weniger Sauerstoff und ist dunkler. Da die Haut unter den Augen dünner ist – von Mensch zu Mensch verschieden –, kann das dunklere Blut dort durchschimmern. Augenringe können auch andere Ursachen haben, etwa einen Mangel an Nahrung und Flüssigkeit, vor allem aber an Eisen. Drogen sowie Erkrankungen können sie ebenfalls hervorrufen. Zuweilen sind Augenringe aber auch angeboren.

In zwei Minuten zum Experten über Schlaf

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ehrlich sind wir?
Wie tickt der Mensch?

Wie ehrlich sind wir?

P.M. stellt Experimente der Psychologie vor.

P.M. Fragen und Antworten
ANZEIGE

P.M. Fragen und Antworten

Schnelles Wissen aus allen Bereichen des Lebens.

Jetzt bestellen