P.M. berichtet seit mehr als 40 Jahren über kommende Entwicklungen. Was ist aus ihnen geworden?

Spiral, Rug, Coil

Diesmal werfen wir einen Blick zurück auf einen Bericht aus 1988

Als Hacker im November 1988 einen Computerwurm programmierten, legte er ein Zehntel des gesamten Internets lahm. Das hieß: rund 6000 von 60000 Rechnern. Mehr waren es damals noch nicht. Die meisten Menschen begegneten der neuartigen Technik mit Unsicherheit und Ehrfurcht. P.M. schrieb über den Computer: »Immer noch ranken sich Hoffnungen, Wünsche und Träume um diese scheinbar so geheimnisvolle Maschine.« Doch so manche Prognose, die damals kühn und futuristisch erschien, beeindruckt im Rückblick durch ihre Treffsicherheit.
Computer waren 1988 umständlich zu bedienen. Eine Rechenaufgabe wie »3 mal 4« musste als »PRINT 3*4« eingegeben werden. Doch P.M. hatte bereits die Vision, dass »der Computer eigenständig mathematische Beweise führen, Schachweltmeister schlagen und sogar automatisch Texte übersetzen« werde.

Was damals noch unmöglich erschien, ist heute Normalität

Ebenso unglaublich war aus damaliger Sicht eine Szene, die P.M. in einer Illustration zeigte: Ein Reisender betritt ein Hotel und wird an der menschenleeren Rezeption von einem Roboter begrüßt. 2015 eröffnete in Japan das erste solche Hotel. Es war vor allem das Spektakuläre, das man sich 1988 vorstellte. An das, was uns heute selbstverständlich erscheint – E-Mails, Suchmaschinen, Spiele, schnelle Textverarbeitung –, dachte damals kaum einer.

Hier sehen Sie das Cover und die Aufmacherseite zu dem Artikel „Computerträume“ aus dem Jahr 1988:

Wie funktioniert KI?

P.M. Magazin
ANZEIGE

P.M. Magazin

Spannende Berichte aus Forschung und Technik von heute und morgen.

Jetzt bestellen