Mythen über Natur, Psychologie, Gesundheit gibt es viele.
In unserer Rubrik checken wir den Wahrheitsgehalt dahinter!

Mythos: Lügner lassen sich anhand der Länge ihrer Aussagen überführen

Richtig: Ob Lügner sich besonders kurz fassen, um sich nicht zu verraten, darüber sind Forscher uneins. Je nach Kontext belegen einige Studien den Mythos, andere widersprechen. Um Lügner trotzdem anhand des Detailgrads ihrer Aussagen zu überführen, halfen Psychologen etwas nach: In einer Studie erklärten sie den Testpersonen, dass die Forscher Lügner besser erkennen könnten, je länger die Probanden redeten. Wenn die Teilnehmer fortan die Wahrheit sagten, schilderten sie Details besonders gründlich. Lügner hingegen ließen Informationen aus, um weniger Angriffsfläche zu bieten – und wurden so selbst erheblich besser erkannt.

Wie lässt sich erkennen, ob jemand lügt? (Teil 1)

Das könnte Sie auch interessieren

Flickflack im Schlaf?
Podcast

Flickflack im Schlaf?

Wie schön wäre es, sich in der Nacht neue Fertigkeiten anzueignen. Wie viel leichter würde das Leben. Ob das wirklich geht und was "Klarträumen" damit zu tun hat, erklärt P.M.-Autor Jochen Metzger.

P.M. Fragen und Antworten
ANZEIGE

P.M. Fragen und Antworten

Schnelles Wissen aus allen Bereichen des Lebens.

Jetzt bestellen