Servus P.M.
Wöchentlich bei
Politik

Welcher deutsche Ort darf sich Königreich nennen?

6. Mai
Suburb, Urban, Building

Foto: © KeanuNuno -Wikipedia

Im kleinen Ort Flieden im Landkreis Fulda leben knapp 9000 Menschen. Der Ort ist eine Besonderheit: Er trägt als einziger in Deutschland den Beinamen »Königreich«.

(Text: Vanessa Leitschuh)

Flieden ist kein Staat, kein Land, es hat nicht einmal Stadtrecht. Weder ein Schloss noch einen König gibt es. Trotzdem trägt der Ort als einziger in Deutschland den Beinamen »Königreich«. In der osthessischen Gemeinde im Landkreis Fulda leben knapp 9000 Menschen auf rund 50 Quadratkilometern. Das »Königreich« Flieden ist im Grunde eine Ansammlung von Dörfern. Der Titel »Königreich« war über Jahrzehnte nur ein regional bekannter Spitzname ohne offizielle Anerkennung, doch 1969 erhielt die Bezeichnung zumindest symbolisch amtliche Weihen: Am 20. November des Jahres genehmigte der hessische Innenminister der Gemeinde Flieden, eine Krone in ihr Wappen aufzunehmen. Heute erinnert neben dem Wappen auch eine Königsstatue im Ort an den royalen Titel.

Scenery, Nature, Outdoors
Blick auf das »Königreich« Flieden bei Frankfurt. Foto: © KeanuNuno/Wikipedia

Zum historischen Ursprung von Flieden sind zwei Anekdoten bekannt

Dessen historischer Ursprung bleibt allerdings unklar. Bekannt sind lediglich zwei Anekdoten: Der ersten Geschichte zufolge entstand der Name, nachdem Flieden 1867 erstmalig eine Bahnanbindung nach Frankfurt erhielt. Angeblich pendelten bald darauf derart viele Einwohner des Orts zur Arbeit in die Stadt und zurück, dass ein Schalterbeamter am Frankfurter Bahnhof verwundert konstatierte: »Flieden muss ja ein ganzes Königreich sein.«

Die zweite Anekdote spielt um das Jahr 1815, zur Zeit der Befreiungskriege gegen Napoleon. Damals meldeten sich junge Männer aus ganz Deutschland zum Kriegsdienst. Als ein General seine neuen Rekruten nach Namen und Herkunft befragte, traten die Soldaten nacheinander vor und nannten ihre Herkunftsländer: Königreich Sachsen, Königreich Westfalen, Königreich Preußen. Unter den Männern war auch ein junger Soldat aus Flieden. Aufgrund der instabilen politischen Verhältnisse und der wechselnden politischen Gebietszugehörigkeiten in Osthessen wusste der Rekrut nicht genau, zu welchem Land sein Heimatdorf nun gerade gehörte. Nach kurzem Überlegen trat er vor und antwortete: »Johann Adam Klug, Königreich Flieden.«

Der Artikel ist in der Ausgabe 04/2022 von P.M. Schneller Schlau erschienen.

Nature, Outdoors, Outer Space
P.M. Schneller Schlau

Jetzt bestellen
Neueste Nachrichten
10. Sept.
Was sind eigentlich Chemiewaffen?
Empfohlene Videos
Episode 136
Gibt es den "Waldschrat"?
28. Sep | 05:25 Min
Technik
Bergrettung mit Drohne?
28. Sep | 06:48 Min
Umwelt
Revolution beim Recycling?
28. Sep | 06:31 Min
Gesellschaft
Schatzsuche im Meer
28. Sep | 05:34 Min
Natur
Termiten als Vorbilder?
28. Sep | 04:10 Min
Medizin
Kabeljau bei Wunden?
28. Sep | 05:12 Min