Absurde Abkürzungen, skurril klingende Namen: In der P.M.-Rubrik klären wir auf, welche Geheimnisse dahinter stecken.

Stopwatch

Tower, Architecture, Building

GW170817? Ist das ein supersicheres Passwort fürs Onlinebanking?

Womöglich auch das. Zunächst ist es aber eine Gravitationswelle, worauf die beiden Buchstaben hinweisen. Das Observatorium Ligo in den USA hat sie am 17. August 2017 detektiert – das erklärt die Ziffern.

Clock Tower, Architecture, Tower

Gravitationswellen – Da war doch was…

Gravitationswellen sind Erschütterungen der Raumzeit. Sie wurden von Albert Einstein vorhergesagt, aber erst 2015 entdeckt – dafür gab es einen Nobelpreis.

Stopwatch

Warum ist dieses Signal jetzt so interessant?

Die Welle entstand laut Analyse bei der Verschmelzung zweier Neutronensterne – das sind Sternleichen, die extrem kompakt sind. Bei der Kollision entstand auch elektromagnetische Strahlung – sie wurde von Teleskopen aufgenommen. Forscher konnten das Ereignis also auf zwei verschiedenen Wegen untersuchen.

Clock Tower, Architecture, Tower

Lieferte das jetzt auch eine praktische Erkenntnis?

O ja! Es klärte die grundlegende Frage, wie schwere Elemente im All entstehen. Sie bilden sich etwa beim r-Prozess, bei dem Atome Neutronen einfangen. Dazu müssen aber Temperatur und Neutronendichte hoch sein – genau die Bedingungen bei der Verschmelzung von Neutronensternen. Im aktuellen Fall stießen Forscher der Universität Kopenhagen auf Stron­tium, das beim r-Prozess entsteht – der Beleg, dass sich schwere Atome bei der Kollision von Neutronensternen bilden.

Was sind Gravitationswellen?

P.M. Fragen und Antworten
ANZEIGE

P.M. Fragen und Antworten

Schnelles Wissen aus allen Bereichen des Lebens.

Jetzt bestellen