Absurde Abkürzungen, skurril klingende Namen: In der P.M.-Rubrik klären wir auf, welche Geheimnisse dahinter stecken.

Stopwatch

Tower, Architecture, Building

LiQD Cornea? Ist das ein neuer Müsliriegel?

Keineswegs! Es geht um das Auge. Cornea ist der Fachbegriff für die Hornhaut, die durchsich­tige Kuppel unseres Auges. LiQD Cornea ist ein Gel, das auf die Hornhaut aufgetragen wird. Ein internationales Forscherteam hat es im Fachmagazin »Science Advances« vorgestellt.

Clock Tower, Architecture, Tower

Wieso bekommt man das Gel aufs Auge gedrückt?

Das Gel hilft bei Verletzungen der Hornhaut. Auf die versehrte Stelle aufgetragen, haftet es innerhalb weniger Minuten. Es dichtet die Verletzung ab und verhindert so Entzündungen und Infektionen. Das gibt dem Auge die nötige Zeit für die Selbstheilung.

Stopwatch

Wie hat man solche Verletzungen bisher behandelt?

Aktuell werden die Stellen mit einer Art Superkleber abgedichtet. Seine Wirkung ist jedoch zeitlich begrenzt, und er löst bei vielen Menschen Reizungen und Entzündungen aus. Auf Dauer benötigen Menschen mit verletzter Hornhaut eine Transplantation, andernfalls erblinden sie. Weltweit herrscht jedoch ein Mangel an gespendeten Hornhäuten. In Zukunft könnte die Behandlung mit LiQD Cornea viele Transplantationen ersetzen.

Clock Tower, Architecture, Tower

Wird es denn schon angewendet?

Nein. Bisher wurde das Gel nur an Kaninchen und Schweinen getestet. Im nächsten Schritt muss es sich auch in Tests an Menschen beweisen. Erst danach könnte es zu einer sicheren und günstigen Alternative zu Hornhaut-Transplantationen werden.

Warum hat der Segelfisch eine Heizung für seine Augen?

P.M. Fragen und Antworten
ANZEIGE

P.M. Fragen und Antworten

Schnelles Wissen aus allen Bereichen des Lebens.

Jetzt bestellen