Absurde Abkürzungen, skurril klingende Namen: In der P.M.-Rubrik klären wir auf, welche Geheimnisse dahinter stecken.

Stopwatch

Tower, Architecture, Building

Das nenne ich mal ein sicheres Passwort.

Stimmt, merken Sie sich das! Es ist aber auch ein Planet – und zwar ein sehr seltenes Exemplar. Normalerweise entdecken Forscher Planeten im Licht ihrer Sterne. OGLE-etc. hat seinen Stern aber verlassen und fliegt seitdem ganz allein durchs All.

Clock Tower, Architecture, Tower

Wie wurde er dann aufgespürt?

Da hilft Einstein. Denn auch im Dunkeln ist so ein Planet schwer – schwer genug, um nach der Allgemeinen Relativitätstheorie den Raum zu krümmen. Dadurch wird er zu einer Gravitationslinse: Er leuchtet zwar nicht selbst, lenkt aber Sternenlicht ab, das auf dem Weg zu uns nah an ihm vorbeistrahlt. Am Nachthimmel sieht das so aus, als würde der Stern flackern. So hat das Aufblinken eines Roten Riesen den einsamen Planeten verraten.

Stopwatch

Was ist das denn so für ein Einzelgänger?

Er wiegt irgendwas zwischen Mars und Erde. Das macht ihn zum kleinsten Solo-Planeten, den wir bislang kennen. Vermutlich hat ein großer Gasriese seine Bahn gestört und ihn so aus dem Sternsystem ihrer gemeinsamen Kindheit gekickt.

Clock Tower, Architecture, Tower

Der Arme! Können wir irgendwas für ihn tun?

Nur abwarten. Vielleicht irren die Forscher sich ja auch. Theoretisch könnte da doch ein kleiner Stern sein, den das Licht des Roten Riesen überstrahlt. Von dem wäre der Planet dann allerdings ganz schön weit entfernt: mindestens achtmal so weit wie unsere Erde von der Sonne.

Wie finden wir eine zweite Erde?

P.M. Fragen und Antworten
ANZEIGE

P.M. Fragen und Antworten

Schnelles Wissen aus allen Bereichen des Lebens.

Jetzt bestellen